Service- und Bildungspartner für Ihre Entwicklung


Assistierte Ausbildung Brandenburg

Wir bereiten mit Dir gemeinsam die Aufnahme einer Erstausbildung vor.
Wir begleiten und trainieren Dich während Deiner Berufsausbildung.

Ziel:

Junge Menschen und insbesondere geflüchtete junge Menschen langfristig in Ausbildung zu integrieren und auf dem Weg zur
Abschlussprüfung zu begleiten.

Unterteilung in zwei Phasen:

Je nach Bedarf kannst Du eine oder beide Phasen nutzen.
Ein individueller Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Angebote reichen von der Vermittlung von lebenspratischen Fähigkeiten, sowie Sprach- und Fachkenntnissen, bis hin zur sozialpädagogischen Begleitung.

Zielgruppe:

  • Ausbildungsinteressierte ohne Altersbegrenzung
  • Auszubildende in einer dualen Berufsausbildung
  • Geflüchtete Menschen
  • Schüler/-innen der berufsschulpflichtigen Klassen an den OSZ in  Brandenburg
  • junge Menschen,  die aufgrund von Betreuungspflichten noch keine Berufsausbildung  aufnehmen konnten
  • Menschen mit Nebenerwerb in einem Umfang, der den Besuch einer Maßnahme in Vollzeit nicht zulässt
  • Teilnehmende in einer Einstiegsqualifizierung
  • Menschen die eine Berufsausbildung insbesondere in der Altenpflegehilfe oder eine andere schulische Berufsausbildung im Bereich Gesundheit anstreben
  • Menschen, die eine einjährige, landesrechtliche Altenpflegehilfeausbildung aufgenommen haben
  • Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege und während der  einjährigen landesrechtlichen Krankenpflegehilfeausbildung
  • ausbildungsbegleitende Phase: individuelle, kontinuierliche Begleitung und Förderung bis zum erfolgreichen Ausbildungsabschluss

Phase I : Begleitende Möglichkeiten vor der Ausbildung

(ca. 6 - 8 Monate vor Ausbildungsstart)

  • Berufsorientierung
  • berufliche Erprobung
  • Betriebspraktika
  • Finden eines Ausbildungsplatzes
  • Bewerbungstraining
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Training praktischer Fertigkeiten und Kompetenzen
  • Sprachtraining bis B2 mit Prüfungsvorbereitung

Phase II : Begleitende Möglichkeiten
während der Ausbildung

(auch während der schulischen Ausbildung zum Beispiel als Altenpflegehelfer, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer)

  • individuelle Lernbegleitung einschließlich der Prüfungsvorbereitung
  • Empfehlungen bei der Bewältigung des Betriebsalltages
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Anträge von Behörden gemeinsam bearbeiten

Begleitungsangebote für Ausbildungsbetriebe

  • bei der Verwaltung, Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • bei der Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses insbesondere in schwierigen Situationen

Ansprechpartner:

Sandy Huhnholz

huhnholz(at)abw-ang.de

0152 0356 3656

Maßnahmeort:

Landkreis Uckermark – Angermünde, Prenzlau, Schwedt, Templin

 

Gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg.

Ihre Bildungschancen

Wir beraten Sie gerne!

Ihr Ansprechpartner:

André Wittmiß

Telefon: 03331 296979 14

E-Mail: wittmiss(at)abw-ang.de

ABW GmbH
An der MTS 7
16278 Angermünde

Fax: 03331 296979-77